Warum Brücken aus Holz?

Die Vorteile im Holzbrückenbau und der Konstruktion

Holzbrücken besitzen eine lange Tradition. Sie erfreuen sich aber besonders in den letzten Jahren größerer Beliebtheit. Meist werden die Holztragwerke für Fußgänger und Radfahrer errichtet, aber auch als Verkehrsbrücken für Schwerlastverkehr wird das Material Holz verstärkt eingesetzt.

Neben der hohen Leistungsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit und gestalterischen Vielfalt spricht die Nachhaltigkeit des Werkstoffes Holz für den Bau von Brücken. Holz speichert CO2. Der Einsatz von Holz als Baumaterial ist somit aktiver Klimaschutz. Die Herstellung des Materials weist darüber hinaus eine vielfach günstigere Energiebilanz auf als andere Werkstoffe.

Bereits gebaute Objekte im In- und Ausland belegen nicht nur dieses Potential, sondern zeigen die besondere Ästhetik. Holzbrücken binden sich meist gut in eine natürliche Umgebung ein und gelten meist als landschaftsverträglich.

Durch neue Innovationen wird der Holzbrückenbau seine Wettbewerbsfähigkeit in Zukunft weiter ausbauen. Zur Erhaltung von dauerhaften Konstruktionen sind einfache, aber wichtige Qualitätsvorgaben einzuhalten, die Sie hier nachfolgend beschrieben finden. Lassen Sie sich überzeugen.

Komplex - außergewöhnlich – einzigartig. Das sind Attribute, die unsere Brückenkonstruktionen auszeichnen. Entdecken Sie Faszination und Vorteile des innovativen Holzbrückenbaus.

Die Vorteile im Holzbrückenbau

  • Verbindung von Funktion und Design/Ästhetik
  • Nachhaltigkeit
  • Wirtschaftlichkeit
  • Konstruktiver statt chemischer Holzschutz
  • Vereinfachter Transport durch geringes Eigengewicht
  • Kurze Montagezeiten durch hohe Vorfertigung im Werk

Von der Idee über Konzeption und Entwurf bis zur Fertigstellung sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Eine umfassende Objektbetreuung garantiert die termingerechte Koordinierung verschiedener Gewerke über die gesamte Bauzeit. Im Bereich Holz-Beton-Verbundbrücken sind wir absolut führend, trotz der noch relativ jungen Technik. Auch sind wir eine der wenigen Firmen auf der ganzen Welt, die das witterungsfeste Accoya verleimen können.

Mit dem ökologischen Werkstoff Brettschichtholz neue Akzente im Holzbrückenbau setzen: das ist das Ziel der Geschäftsführer Jürgen Schaffitzel und Frank Miebach. Nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit im Holzbrückenbau gründeten sie Ende des Jahres 2009 das gemeinsame Unternehmen Schaffitzel + Miebach.